Die Spassfabrik

/Die Spassfabrik
Die Spassfabrik 2018-05-23T14:20:33+00:00
Die grosse Spassfabrik

Ihr Weg durch die große Spassfabrik

Auf dem Weg durch die große SPASSFABRIK erlebt man die lustige und spannende Geschichte von Professor Spaß – ein Abenteuer auf Freizeitparkniveau für die ganze Familie und ganz ohne Altersbeschränkung!

Gesamte Durchlaufzeit ca. 15 Minuten!

Die grosse SpassfabrikDer große Spaß beginnt direkt nach dem Lösen des Tickets an der Kasse, die sich durch eine eigene Solarzelle mit Energie für die Beleuchtung versorgt. Durch den Spaßparcours mit Rollenböden, Drehtellern, Wassertritten, Boxsäcken und Polsterrollen geht es direkt zum Eingang der eigentlichen SPASSFABRIK.

Die grosse SpassfabrikÜber den ersten Themenraum mit Polsterrollen und lustigem Schaumstoffboden gelangt man über den ersten Balkon in das Spaßlabor. Hier läuft das grüne Spaßelixier – eine Erfindung von Professor Spaß – die Wände herunter. Wenn man es berührt, lacht man sein ganzes Leben lang. Den Weg muss man sich über fluoreszierendes Wasser auf beweglichen Tretgittern bannen.

Die grosse SpassfabrikDurch das Gummiseile–Labyrinth geht es im sich anschließenden Außenbereich über die elastische Hängebrücke und einen Rollenbodenparcours in den nächsten geheimnisvollen Raum von Professor Spaß.

Die grosse SpassfabrikIm Timetunnel rollen die Besucher in einem beeindruckenden LED–Licht–Labyrinth durch Zeit und Raum. Ein einzigartiger, speziell für die SPASSFABRIK entwickelter Endlosspiegel entführt die Besucher in die optische Unendlichkeit.

Die grosse SpassfabrikWussten Sie eigentlich, dass der Professor seine SPASSFABRIK aus einer stillgelegten Fabrik gebaut hat? Einige alte Gemälde der früheren Arbeiter hängen hier noch herum, und bieten eine luftige Überraschung. Auf dem Weg aus dem ersten Stock zurück ins Erdgeschoss sollte man stets auf der Hut sein. So mancher Werkzeugschrank steht nicht mehr auf sicheren Füßen und auch die Wandspiegel haben ein seltsames Eigenleben …!

Multimediashow Spasswerkstatt

Die grosse SpassfabrikZurück im Erdgeschoss folgt ein echtes Multimediaspektakel. In der Spaßwerkstatt bohrt Professor Spaß den Erdkern an, um sein Spaßelixier zu fördern. Das läuft allerdings nicht so ganz glatt und endet in einem Erdbeben.

Der Boden vibriert, die Decke stürzt herab, die Wände verschieben sich und es herrscht ein starker Wind. Alles synchron zu LED Lichteffekten und dem eigens für die SPASSFABRIK produzierten Film, der auf zwei großen Flachbildschirmen zu sehen ist. Die Laufzeit der Show in der Spaßwerkstatt beträgt ca. 4 Minuten!

Spektakulärer Fahrstuhlsimulator

Die grosse SpassfabrikDoch damit nicht genug. Gerade hat man das Erdbeben wohlbehalten überstanden, so folgt schon die nächste Herausforderung. Professor Spaß lädt Sie ein, mit seinem Fahrstuhl zum Mittelpunkt der Erde, der Quelle seines Spaßelixiers zu fahren.

Da ihm das offensichtlich nicht schnell genug geht, löst er den Arretierungsbolzen des Fahrstuhlmotors und lässt den Fahrstuhlkorb im freien Fall herabstürzen. Auch hier laufen aufwendige und verblüffend reale Simulationen wie einstürzende Decke, herabstürzende Wände, Drucklufteffekte und LED Lichteffekte synchron zu zwei Flachbildschirmen im Hochformat, auf denen Professor Spaß die Besucher begleitet.  Die Laufzeit der Fahrstuhlsimulation beträgt ca. 4 Minuten.

Am Ziel angekommen geht es über Kippböden, Drehteller, Wackelbrücke vorbei an Zerrspiegeln durch das Gitterlabyrinth zurück ins Freie.

Die grosse SpassfabrikHier erwartet die Besucher die finale Herausforderung der großen SPASSFABRIK: der Aqua Splash Parcours mit kippenden Böden und Überraschungsfontänen.

Am Ausgang befindet sich das finale Highlight, die Rollende Tonne!